Torfkönig 2008/09

Torfkönig 2008 / 09

Auch in diesem Jahr hatten wir unseren neuen Torfkönig aus zu schiessen. Dieses fand bei strahlendem Sonnenschein Mitte September statt. Wir trafen uns bei Misiu, der mal wieder die nötigen Räumlichkeiten zur Verfügung stellte. Hierfür nochmals  unser Dank, dass wir die Feier dort abhalten durften. Der Vogel wurde auch in diesem Jahr wieder von Arno in mühevoller Kleinarbeit gebaut. Die Frauen der Dritten Kompanie hatten für die anschließende Feier ein eindrucksvolles Salatbufet bereitgestellt, was auch wieder herrlich angenommen wurde. So konnte einer herrlichen Feier nichts mehr im Wege stehen, als wir uns mit unseren Frauen und Kindern, aber auch vielen Zuschauern, unter anderem dem amtierenden Königspaar des Gesamtvereins und vorangegagenen Torfkönigen, zum Wettkampf zusammen fanden.

Um 15:15 Uhr began die Feier mit der Ordenskontrolle der alten Könginnen & Könige. Hierbei fiel auf, dass Dirk und Katja leider ihre Orden nicht angelegt hatten. Der alte König Torben musste wehmütig seine Königskette abgeben und ein ereignisreiches Schiessen um die Königswürde begann. Nach dem 236. Schutz auf den zähen Vogel, war die Trophäe schon gut vor zerlegt. Bis hierher hatten sich Bernhard die Krone, Willi das Zepter, Olaf den Reichsapfel,   Dirk den rechten Flügel und Fabian den linken Fügel als Auszeichnung gesichert gehabt. Nun began der Kampf um den Rest des Federviehs.

Elf Anwärter auf die Königswürden hatten sich zum Gar ausmachen zusammengefunden. MIt dem 296. Schuss holte sich Klaus den Schwanz, mit dem 297. Schuss Andreas den Kopf des Styroporvogels. Es blieb nur ein kleiner Rest an der Stange hängen, um den nun gekämpft wurde. Letzten Endes holte sich Matthias in einem Herzschlagfinale mit dem 301. Schuss um 18:43 Uhr die diesjährige Königswürde. Zu seiner Königin erkor er sich Petra. Somit war mit Petra I. und Matthias I. das diesjährige Torfkönigspaar gefunden. 

Nachdem man das neue Königspaar hat hochleben lassen, begann ein rauschendes Fest. Bei reichlich Getränken und einem, wie schon erwähnten, üppigem Festmahl, stand einem rauschenden Fest nichts mehr im Wege. Voller Stolz eröffnete das neue Thronpaar mit dem Ehrtentanz  die Tanzfläche. So wurde bis zum Ende der Getränkevorräte, abgesehen von ein paar Stromausfällen, bis spät in die Nacht herrlich gefeiert. Wir wünschen dem nun amtierenden Torfkönigspaar ein schönes und ereignisreiches Jahr.

Zu den Bildern hier klicken


nPage.de-Seiten: http://big-trauben.de.to/ | www.gruene-minna-auf-weltreise.de